Before you go! Share this content on any social media platform

Das Polizeikommando von Zamfara sagte am Montag, es habe einen angeblich geplanten Angriff auf eine Gemeinde in Zamfara zurückgewiesen und 11 verschiedene Munition von den Verdächtigen geborgen.

Der Polizeikommissar Usman Belel, der die Offenlegung auf einer Pressekonferenz in Gusau, der Hauptstadt von Zamfara, vorgenommen hatte, sagte, die Mitarbeiter des Kommandos hätten 7 AK47-Riffles und 13 Magazine von den Verdächtigen geborgen.

Belel sagte, die Polizei habe auch zwei vor Ort hergestellte Waffen und zwei Motorräder von ihnen gefunden.

Ihm zufolge, am 28. September 2018, verteidigten die taktischen PMF-Einheiten des Kommandos, die in der Hayin Alhaji-Gemeinde in der Gegend von Tsafe für einen Anti-Banditier-Einsatz stationiert waren, einen Angriff auf das Dorf und erbeuteten zwei Granaten, die mit einem Raketenantrieb ausgerüstet waren.

"Wir haben auch sieben AK47-Gewehre, neun Magazine und 100 Runden Munition gefunden, als illegale Feuerwaffen von unbefugten Personen eingesetzt wurden", sagte er.

Die KP sagte, das Kommando habe am 17. November eine Bande von Verbrechern festgenommen, die angeblich in das Haus von Alhaji Abubukar Mainera in der Stadt Talata-Mafara eingedrungen war, seinen vierjährigen Sohn entführt und ein Lösegeld in Höhe von N1 Millionen gesammelt hatte.

„Die Summe von 413.000, Landkaufvertragsschreiben im Wert von N170.000, zwei Handys im Wert von N93.000, Schuhe und Kleidung im Wert von N81.000 wurden von den Verdächtigen geborgen.

„Am 14. November verhaftete die Polizei drei Verdächtige entlang der Straße Dansadau-Gobirawa-Kwacha im Regierungsviertel von Maru wegen eines Mordes an Täter und bewaffneten Raubüberfällen.

„Die Verdächtigen rieben einen Bature Abubakar, töteten ihn und machten ihn mit seinem Motorrad weg.

"Ein Motorrad, drei Messer, zwei Mobilteile, zwei Ausweise und verschiedene Charms wurden von ihnen geborgen", sagte er.

Er sagte am 21. November, vier AKA 47-Riffles, vier leere Magazine, ein Motorrad und verschiedene Reize seien geborgen worden, als das Kommando in Zusammenarbeit mit dem IGP X-Trupp notorische Banditen entlang der Gusau-Keta-Straße in der Gegend von Tsafe festgenommen habe.

Am 23. November wurde eine Bala Tela wegen Besitzes unrechtmäßiger Feuerwaffen festgenommen, bei denen eine vor Ort hergestellte Waffe von ihm geborgen wurde.

"Am 10. und 25. November verhaftete das Kommando in Zusammenarbeit mit dem IGP Special Tactical Squad vier Verdächtige, die sich darauf spezialisiert hatten, bewaffneten Banditen Informationen zur Verfügung zu stellen, die zu Angriffen und Entführungen als Lösegeld führten", fügte er hinzu.

Die KP sagte, dass alle Verdächtigen bei dem Kommando verhört wurden, woraufhin sie vor Gericht gestellt wurden.

Before you go! Share this content on any social media platform

Source link

SOURCE: TORI.NG TMZ.COM BELLANAIJA.COM POLITICSNGR.COM
STELLADIMOKOKORKUS.COM LINDAIKEJISBLOG.COM
WITHINNIGERIA.COM NAIJABLITZ.COM STARGIST.COM
JOELSBLOG.COM.NG YABALEFTONLINE.NG CELEBNEWS.COM
AMONPOINTTV.COM NIGERIANFINDER.COM
SAHARAREPORTERS.COM CORRECTBAE.NG LIFEHACKER.COM
PEREZHILTON.COM NIGERIATODAY.NG BAYDORZBLOGNG.COM
SPYNIGERIA.NG AUTOJOSH.COM

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.