Before you go! Share this content on any social media platform

Mindestens sieben Menschen wurden am Mittwoch in Akure, der Hauptstadt des Bundesstaates Ondo, getötet, nachdem ein Tanker auf zwei Tankstellen gestürzt war.

Der Unfall ereignete sich auf dem geschäftigen Shasha-Markt in der Straße Benin-Owo in Akure.

Der mit Benzin beladene Lastwagen prallte gegen zwei Tankstellen und zerstörte einige Kraftstoffpumpen.

SaharaReporters stellte fest, dass Männer des Federal Road Safety Corps (FRSC) vor Ort waren, um den reibungslosen Verkehrsfluss sicherzustellen. Offiziere des Feuerwehrdienstes befanden sich ebenfalls am Boden, um den Ausbruch des Feuers zu verhindern.

Mehrere Augenzeugen, die mit SaharaReporters sprachen, sagten, der LKW sei mit 33.000 Litern Premium Motor Spirit (PMS) voll beladen, bevor der Fahrer die Kontrolle über das Rad verlor und von der Straße abkam.

Einer der Zeugen, Ali Mustapha, berichtete, wie sich der Unfall in den frühen Morgenstunden des Mittwochs ereignete, als die Händler auf den Markt kamen. Mustapha sagte auch, er habe seinen Freund, einen Straßenmechaniker, wegen des tödlichen Unfalls verloren.

"Ich stellte meine Waren für das Tagesgeschäft auf, als ich aus der Ferne ein lautes Geräusch hörte, dass der Fahrer die Kontrolle über die Räder verloren hatte. Und bevor wir es wussten, stürzte der Lastwagen, dessen Bremse versagt hatte, neben mir in andere Läden Menschen zu Tode zerquetscht. Leider war ein guter Freund von mir, der 'Suya' verkauft, unter den Menschen, die während des Vorfalls ihr Leben verloren haben ", sagte er.

Ein anderer Zeuge, Funke Akinsanmi, erklärte, wie sie dem Tod nur knapp entkommen konnte.

Akinsanmi sagte, dass sie sich in der World Class Travels Filling Station befand, als der Lkw-Fahrer entlang der Straße auf Menschen stieß.

"Ich war gerade mit dem Kauf von Kraftstoff an der Tankstelle fertig, als dieser Fahrer seinen Lastwagen gegen die Leute rammte und die Händler tötete. Ich habe nicht weniger als sieben Leichen gezählt, die flach auf dem Boden lagen, da es ein blutiger Unfall war", sagte sie.

Segun Ogungbemide, stellvertretender Einsatzleiter des Obersten Sicherheitsrats der Russischen Föderation, Ondo State Command, erklärte, dass der tödliche Unfall durch Überdrehzahl und Ausfall der Bremse verursacht wurde.

Er sagte: "Sofort hörten wir von dem Unfall, unsere Männer eilten zu einer Rettungsmission zu der Szene. Aber bei unserer Einschätzung stellten wir alle fest, dass der Lkw-Fahrer zu schnell fuhr.

"Er fuhr auf der Straße Benin-Owo am Shasha Market entlang und verlor dabei die Kontrolle über die Räder und seine Bremse. Er rammte Leute an, die Händler sein könnten, und wir konnten nur drei Leichen aus dem Hafen räumen Szene, während die Verletzten ins Krankenhaus gebracht wurden. "

Er riet Autofahrern, die auf der Schnellstraße sitzen, immer besonders vorsichtig zu fahren.

"Gerade jetzt, wo der Dezember hier ist, wollen wir, dass unsere Fahrer und Autofahrer vorsichtig sind", sagte er. "Wir bitten um sie."

Before you go! Share this content on any social media platform

Source link

SOURCE: TORI.NG TMZ.COM BELLANAIJA.COM POLITICSNGR.COM
STELLADIMOKOKORKUS.COM LINDAIKEJISBLOG.COM
WITHINNIGERIA.COM NAIJABLITZ.COM STARGIST.COM
JOELSBLOG.COM.NG YABALEFTONLINE.NG CELEBNEWS.COM
AMONPOINTTV.COM NIGERIANFINDER.COM
SAHARAREPORTERS.COM CORRECTBAE.NG LIFEHACKER.COM
PEREZHILTON.COM NIGERIATODAY.NG BAYDORZBLOGNG.COM
SPYNIGERIA.NG AUTOJOSH.COM

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.